Download Bildverarbeitung Ad Oculos by Dr.-Ing. Henning Bässmann, Dr. Jutta Kreyss (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Henning Bässmann, Dr. Jutta Kreyss (auth.)

Bildbearbeitung vor den Augen f?hrt advert Oculos vor. Die notwendigen Schritte zur Bearbeitung von digitalisierten Videobildern werden anhand einfacher Beispiele erl?utert. Die notwendigen Programme zur Bildbearbeitung werden als Quellcode abgedruckt und auf CD-ROM beigef?gt. Mit diesem Buch wird der Einstieg in die Bildbearbeitung einfach gemacht. Dem Einsteiger bietet das Buch einen schnellen und einfachen Weg zu notwendigen Kenntnissen; dem erfahrenen Bildverarbeiter liefert der Quellcode der Programme die Grundlage zu eigenen Anwendungen, die durch Praxiserfahrungen und Praxisbeispiele im Buch vorgezeichnet werden. advert Oculos ist ein eingef?hrtes Programmpaket des Bremer Softwaresystemhaus DBS, das erfolgreich in Entwicklung und Ausbildung eingesetzt wird.

Show description

Read or Download Bildverarbeitung Ad Oculos PDF

Best german_5 books

Rechnergestützter Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen

Dieses Buch enthält die notwendigen Grundlagen für das Verständnis und den Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen. Obwohl der rechnerunterstützte Entwurf dabei im Vordergrund steht, werden die notwendigen physikalischen und elektrotechnischen Grundbegriffe nicht vernachlässigt. Auch wird die Herstellung integrierter Schaltungen kurz angesprochen, da ein gewisses produktionstechnisches Verständnis für den Entwurf notwendig ist.

Mathematik für Physiker: Grundkurs

Bei unseren Mathematikvorlesungen für Physiker stellten wir immer wieder fest, daß es zwar eine Fülle vorzüglicher Einzeldarstellungen der verschiedenen ma­ thematischen Teilgebiete gibt, daß aber eine auf naturwissenschaftliche Frage­ stellungen zugeschnittene Zusammenfassung bisher fehlte. Mit diesem ersten Band einer geplanten dreibändigen Gesamtdarstellung wollen wir dem Physiker eine integrierte Darstellung der für ihn wichtigsten mathema­ tischen Grundlagen, wie sie üblicherweise im Grundstudium behandelt werden, an die Hand geben.

Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt

Das Buch vermittelt einen ? berblick ? ber die moderne Kapitalmarkttheorie und verdeutlicht deren Bedeutung f? r unternehmerische Entscheidungen im Investitions- und Finanzierungsbereich. Auch die Zusammenh? nge zwischen Finanzwirtschaft und Rechnungswesen des Unternehmens werden ausf? hrlich er? rtert .

Additional resources for Bildverarbeitung Ad Oculos

Example text

Eine Methode zur Detektion von Inhomogenitäten in Glas. Eine andere typische, industrielle Anwendung ist die Erkennung von Lufteinschlüssen in Aluminiumfelgen durch Röntgen-Durchstrahlung. In Biologie und Medizin finden sich unzählige weitere Beispiele. Abb. 3. Wenn ein Objekt mehr oder weniger transparent ist, kann eine Durchleuchtung dessen innere Struktur aufgedecken. B. ---------~~. -.... -----_ .. --- -- .. - ............ ------ -- Q\ ........... :: ::::: , - - .......... - . . ---- f :-- .

Abschn. 3) stimmt grob mit dem normalen Tageslicht überein. Die in den folgenden Abschnitten beschriebenen Methoden sind Variationen des Auflicht-Szenarios. Ein typisches Problem der Auflicht-Beleuchtung (besonders im messtechnischen Zusammenhang) ist die diagonale Projektion von Schatten. Ein Ringlicht (Abb. 5) vermeidet diese. 1 Beleuchtung 27 Abb. 5. Ein Ringlicht löst das Problem der diagonalen Schattenprojektion. 5 HellfeldlDunkelfeld -Beleuchtung Die Position von Objekt, Licht und Kamera zueinander spielt eine wichtige Rolle.

Daher hat man bereits ein 2-dimensionales, ortsdiskretes Bild (mit analogen, durch die angesammelte Ladung repräsentierten Grauwerten). B. 9]) genügendes Videosignal um. Dabei handelt es sich um ein analoges I-dimensionales Zeitsignal, das Impulse enthält, die ein neues Bild (VSync für vertikale Synchronisation) und den Beginn jedes seiner Zeilen (H-Sync für horizontale Synchronisation) anzeigen. Der Bildverarbeitungsrechner nutzt einen Frame Grabber, um das Video-Eingangssignal in digitale Bilder umzusetzen und diese in einem freien Bereich des Arbeitsspeichers abzulegen.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 23 votes