Download Chemie: Grundlagen, Anwendungen und Versuche aus der Technik by Volkher Biese, Uwe Bleyer, Manfred Bosse (auth.), Paul PDF

By Volkher Biese, Uwe Bleyer, Manfred Bosse (auth.), Paul Scheipers (eds.)

Buchhandelstext
Dieses Buch ber?cksichtigt die begrenzten Erfahrungen der Leser mit verarbeiteten Werkstoffen und Stoffen des t?glichen Gebrauchs. Es zeigt die Struktur der Materie und deren Einfluss auf die Stoffeigenschaften. Chemische Versuche erg?nzen die Kapitel, zahlreiche Beispiele und Aufgaben mit L?sungen dienen der Wiederholung und Vertiefung. Diese sechste Auflage wurde durch ein Kapitel ?ber Chemie und Umwelt erg?nzt.

Inhalt
Atomlehre - Periodensystem der Elemente - Chemische Bindung und Struktur - Chemische Reaktionen - Chemisches Gleichgewicht und Massenwirkungsgesetz - Oxydation und Reduktion - S?uren, Basen, Salze, pH-Werte, Elektrochemie - Kohlenstoff und seine Verbindungen - Kunststoffe - Kernchemie - Umwelt und ?kologie - Aufgaben und L?sungen

Zielgruppe
Sch?ler und Studierende an Fachoberschulen, Technischen Gymnasien, Fachschulen Technik und Fachhochschulen

?ber den Autor/Hrsg
Die Autoren des Buches sind erfahrene Lehrer an Fachschulen Technik

Show description

Read Online or Download Chemie: Grundlagen, Anwendungen und Versuche aus der Technik PDF

Best german_5 books

Rechnergestützter Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen

Dieses Buch enthält die notwendigen Grundlagen für das Verständnis und den Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen. Obwohl der rechnerunterstützte Entwurf dabei im Vordergrund steht, werden die notwendigen physikalischen und elektrotechnischen Grundbegriffe nicht vernachlässigt. Auch wird die Herstellung integrierter Schaltungen kurz angesprochen, da ein gewisses produktionstechnisches Verständnis für den Entwurf notwendig ist.

Mathematik für Physiker: Grundkurs

Bei unseren Mathematikvorlesungen für Physiker stellten wir immer wieder fest, daß es zwar eine Fülle vorzüglicher Einzeldarstellungen der verschiedenen ma­ thematischen Teilgebiete gibt, daß aber eine auf naturwissenschaftliche Frage­ stellungen zugeschnittene Zusammenfassung bisher fehlte. Mit diesem ersten Band einer geplanten dreibändigen Gesamtdarstellung wollen wir dem Physiker eine integrierte Darstellung der für ihn wichtigsten mathema­ tischen Grundlagen, wie sie üblicherweise im Grundstudium behandelt werden, an die Hand geben.

Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt

Das Buch vermittelt einen ? berblick ? ber die moderne Kapitalmarkttheorie und verdeutlicht deren Bedeutung f? r unternehmerische Entscheidungen im Investitions- und Finanzierungsbereich. Auch die Zusammenh? nge zwischen Finanzwirtschaft und Rechnungswesen des Unternehmens werden ausf? hrlich er? rtert .

Extra info for Chemie: Grundlagen, Anwendungen und Versuche aus der Technik

Sample text

Heterogene Gefüge (Kristallgemische) zeigen deutlich verschiedene Phasen. 3 Lösungen Lösungen sind in der Natur und in Forschung und Technik sehr wichtig für chemische Reaktionen und für die Trennung von Gemischen. Wasser nimmt als Lösungsmittel eine Sonderstellung ein. Beispiel: Ohne die Löslichkeit von Salzen und Sauer· stoff im Wasser wäre das Leben nicht möglich. Viele chemische Reaktionen kommen nur zustande, wenn die Stoffe in wäßriger Lösung vorliegen. Das Wasser ist imstande, eine große Zahl von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen zu lösen.

Kapitel 12). Elektron VfJ31 Atomkern Die Atomhülle ist veränderbar. Alle chemischen Vorgänge hängen mit Veränderungen der Atomhülle zusammen. Möglich sind Elektronenabgabe und -aufnahme, wodurch aus den Atomen Ionen (elektrisch geladene Atome) entstehen, sowie Elektronenverschiebungen zwischen Atomen. Plus-Ionen (Kationen) Atome oder Moleküle, die ein oder mehrere Elektronen abgegeben haben Minus-Ionen (Anionen) Atome oder Moleküle, die ein oder mehrere Elektronen aufgenommen haben Protonen (p +) Protonen sind sehr stabile Bausteine der Materie.

Filtrieren Die unterschiedliche Teilchengröße von Festkörper· und Flüssigkeitsteil. ehen wird zur Trennung ausgenutzt. Mit Hilfe einer porösen Schicht (Filter) erfolgt die Trennung. Beispiel: Abscheiden von Metallspänen aus Kühlemulsionen. Seigern Entmischung einer Schmelze im Verlaufe der Erstarrung, z. B. durch die Schwerkraft. Zentrifugieren Die unterschiedliche Dichte fllhrt wie beim Dekantieren zur Trennung, jedoch wird der Trennvorgang beschleunigt, da die Zentrifugalkräfte erheblich größer sein können als die konstante Schwerkraft.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 6 votes