Download Das Einzige, was stört, ist der Kunde. Clienting ersetzt by Edgar K. Geffroy PDF

By Edgar K. Geffroy

In der sixteen. Auflage wurde dieser Erfolgstitel nochmals komplett überarbeitet und um ein Kapitel zum Thema E-Clienting erweitert. Im Mittelpunkt steht weiter die Forderung nach einem kundenorientierten Denken in allen Unternehmensbereichen. Denn nur so wird eine dauerhafte Umsatzsteigerung möglich.

Show description

Read Online or Download Das Einzige, was stört, ist der Kunde. Clienting ersetzt Marketing PDF

Best marketing books

Scoring Points: How Tesco Is Winning Customer Loyalty

* 10 million consumers in Britain are lively individuals of Tesco Clubcard, the world's such a lot profitable retail loyalty scheme

Krankenkassenmarketing in Online-Communities: Eine Feasibility-Studie am Beispiel von studiVZ

Die Autorinnen der Studie untersuchen die Potenziale von Marketingmaßnahmen gesetzlicher Krankenkassen im Rahmen von Online-Communities mit Fokus auf studiVZ, dem deutschen Marktführer unter den virtuellen sozialen Netzwerken.

Consumer Behavior & Marketing Strategy, Ninth Edition

This e-book takes a strategic examine shopper habit with a view to consultant winning advertising and marketing actions. The Wheel of shopper research is the organizing think about the ebook. The 4 significant components of the wheel are patron impact and cognition, shopper habit, patron surroundings, and business plan.

The Community Manager’s Playbook: How to Build Brand Awareness and Customer Engagement

Savvy businesses realize the worth of a powerful neighborhood. reflect on Nike and its group of runners, Nike+, and you’ll speedy remember the fact that growing and fostering an internet group round a product or model is a strong solution to strengthen advertising and marketing efforts, achieve priceless perception into shoppers, elevate profit, increase shopper loyalty, and increase customer support efforts.

Additional info for Das Einzige, was stört, ist der Kunde. Clienting ersetzt Marketing

Example text

Meist sind es Find-Programme, von spezialisierten Unternehmen entwickelt, die Datenbanken scannen, die Informationen indizieren und mit einer hohen Trefferquote zur Verfügung stellen. Ein Muss für jedes Unternehmen. Riesige Wissensdatenbanken existieren bereits und werden weiter aufgebaut, um Wissen auf Abruf zur Verfügung zu stellen. Beschäftigen Sie sich frühzeitig mit dieser Thematik. Fazit: Die Bank der Zukunft heißt Wissensbank und nicht Geldbank. Ihr zukünftiger Erfolg wird von Ihrem Informationsvorsprung abhängen.

Vernetzung ist erfolgt. Hier sind die Netzwerke nur Autobahnnetze. Wir haben die Phase der Massencomputerisierung erreicht. Computer stehen überall, und der Umgang mit ihnen wird immer 54 Die 100-%-Firma der Zukunft selbstverständlicher. Die Computer werden billiger, leichter bedienbar und für immer mehr Spezialaufgaben einsetzbar. Computernetze, ähnlich wie Autobahnnetze, überziehen das Land. Kommunikation für jeden an jeden ist völlig normal. Niemand kann sich davon ausnehmen. Kein Unternehmen kann ohne Computerunterstützung überleben.

Bisher war es für viele Unternehmen das ausnahmslose Ziel, alles unter einem Dach zusammenzufügen. Das ist heute jedoch ein falsches Ideal. Willkommen im Zeitalter der Netzwirtschaft! Die virtuelle Firma, die sich auf das Wesentliche beschränkt, was sie konkurrenzlos am besten kann und alles andere über Outsourcing organisiert, wird zu den Gewinnern zählen und sich am Markt behaupten können. Netzwerkbasierte Geschäfte bedeutet, alle Vorteile der neuen Wirtschaft zu nutzen. Schnell, anpassungsfähig und global wird agiert, ohne eigene Ressourcen aufzuzehren.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 44 votes