Download Die Infektionskrankheiten im Spiegel historischer und by Walter Kikuth (auth.) PDF

By Walter Kikuth (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Infektionskrankheiten im Spiegel historischer und neuzeitlicher Betrachtungen PDF

Similar german_11 books

Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzepts sozialer Werte und des Wertwandels

In der vorliegenden Arbeit wird versucht, eine sozialpsychologische examine von Werten und Werthaltungen durchzuführen, in der die Dimensionen von Werten umfassend bestimmt werden sollen. Das Thema macht es erforder­ lich, über den Rahmen der Sozialpsychologie hinauszugehen und Aspekte, Problemstellungen und Ansätze aus anderen Forschungsfeldern aufzugreifen.

Fehlzeiten-Report 2010: Vielfalt managen: Gesundheit fördern — Potenziale nutzen Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft

Der Fehlzeiten-Report, der vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld herausgegeben wird, informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft. Er beleuchtet detailliert das Arbeitsunfähigkeitsgeschehen in den einzelnen Branchen und stellt aktuelle Befunde und Bewertungen zu den Gründen und Mustern von Fehlzeiten in Betrieben vor.

Sauerstoffversorgung und Säure-Basenhaushalt in tiefer Hypothermie

Der Arbeit zusammengefaBten Angaben iiber die Patienten, die im hypothermen Herzstillstand mit Membranstabilisierung nach BRET SCHNEIDER operiert wurden. Frl. M. ETTER, Sekretarin der Klinik, dem Klinikabwart Herrn R. PFUND und den Operationsschwestern unter der Leitung von Sr. RUTH SUTTER verdanke ich ihre stete Hilfsbereitschaft.

Extra info for Die Infektionskrankheiten im Spiegel historischer und neuzeitlicher Betrachtungen

Example text

Die Komplementgröße bildet der residuale Teileabfall. • Güterstrom V urnfaßt diejenigen Ersatzteile, die im Ersatzteillager bevorratet werden, ohne daß noch Anlagen im laufenden Anlagenbestand existieren, in die sie als Ersatzteil eingehen könnten. Folglich werden diese Ersatzteile dem Teileabfall zugeführt. Damit stellt dieser Teilestrom ein ex-post-Gütemaß für die mengenmäßige Planungsgenauigkeit dar. • Güterstrom VI umfaßt die aus laufenden Anlagen ausgebauten defekten Bauteile, die an die Reparatur übergeben werden.!

1989), S102 - 103, die Rückstandszyklen der Entsorgung definieren. 20 der Systeme1emente 1 ) Anlagen in Produktion, Anlagen in Nutzung, ausgemusterte Anlagen, Ersatzteilproduktion, Ersatzteillager, Teilereparatur, Teileabfall und zum anderen eine Offenlegung der verschiedenen Materialflußbeziehungen zwischen diesen Elementen (vgl. Abbildung 6). Dabei bleiben die Fragen der Standorte und der Verfügungsrechte an diesen Systembestandteilen hier undefiniert. --- Teileabfall IV Teilereparatur ~ Instandhaltungspersonal - - Anlagen in Produktion 11 - - -- VIII : ~ Ersatzteillager I VI 111 X f------< Anlagen in Nutzung I XI ~ ausgemusterte Anlagen r---------- Abbildung 6: Das ersatzteillogistische System Die ermittelten Bestandspunkte lassen sich im einzelnen folgendermaßen beschreiben: • Anlagen in Produktion sind Primärprodukte, die als ein System von Bauteilen beschrieben sind und nach Fertigstellung an die Nutzer übergeben werden.

NET"(t) oder ausführlich aus: \)=1 Bei dieser Herleitung, die das Problem diskret behandelt, fallt auf den ersten Blick der bemühte komplizierte mathematische Apparat auf, was insbesondere die kombinatorische Formulierung des mehrfachen Ersatzes eines Bauteils betrifft. Dabei muß die maximale Anzahl n der Erneuerungen von Bauteilen von außen eingegeben werden. Diese Vorgehensweise erklärt sich zum Teil möglicherweise daraus, daß die zur Zeit ihrer Entstehung verfügbaren Rechnerkapazitäten vergleichsweise begrenzt waren.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 42 votes