Download Die Modularität der Wissenschaft: Konzeptuelle und soziale by András Kertész PDF

By András Kertész

Was once für eine Wissenschaft ist die gegenwärtige theoretische Linguistik? Diese Frage wird beantwortet durch die Erarbeitung eines geeigneten metawissenschaftlichen Untersuchungsrahmens. Ausgehend von der Modularitätshypothese der theoretischen Linguistik besteht der Grundgedanke der Untersuchung darin, daß nicht nur das Sprachverhalten, sondern auch die wissenschaftliche Erkenntnis durch die für sie spezifische Interaktion eigenständiger Module des males schlichen Verhaltens determiniert wird. Dementsprechend wird allg emeinen Charakteristika der Erkenntnis durch die Ermittlung unive rseller Prinzipien Rechnung getragen. Durch die Neuthematisierung des Verhältnisses zwischen konzeptuellen und sozialen Aspekten d er Erkenntnis werden Lösungsmöglichkeiten nahegelegt.

Show description

Read Online or Download Die Modularität der Wissenschaft: Konzeptuelle und soziale Prinzipien linguistischer Erkenntnis PDF

Best german_5 books

Rechnergestützter Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen

Dieses Buch enthält die notwendigen Grundlagen für das Verständnis und den Entwurf hochintegrierter MOS-Schaltungen. Obwohl der rechnerunterstützte Entwurf dabei im Vordergrund steht, werden die notwendigen physikalischen und elektrotechnischen Grundbegriffe nicht vernachlässigt. Auch wird die Herstellung integrierter Schaltungen kurz angesprochen, da ein gewisses produktionstechnisches Verständnis für den Entwurf notwendig ist.

Mathematik für Physiker: Grundkurs

Bei unseren Mathematikvorlesungen für Physiker stellten wir immer wieder fest, daß es zwar eine Fülle vorzüglicher Einzeldarstellungen der verschiedenen ma­ thematischen Teilgebiete gibt, daß aber eine auf naturwissenschaftliche Frage­ stellungen zugeschnittene Zusammenfassung bisher fehlte. Mit diesem ersten Band einer geplanten dreibändigen Gesamtdarstellung wollen wir dem Physiker eine integrierte Darstellung der für ihn wichtigsten mathema­ tischen Grundlagen, wie sie üblicherweise im Grundstudium behandelt werden, an die Hand geben.

Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt

Das Buch vermittelt einen ? berblick ? ber die moderne Kapitalmarkttheorie und verdeutlicht deren Bedeutung f? r unternehmerische Entscheidungen im Investitions- und Finanzierungsbereich. Auch die Zusammenh? nge zwischen Finanzwirtschaft und Rechnungswesen des Unternehmens werden ausf? hrlich er? rtert .

Additional info for Die Modularität der Wissenschaft: Konzeptuelle und soziale Prinzipien linguistischer Erkenntnis

Example text

Die Wittgensteinsche Sprachbetrachtung eine andere Art des Mentalismus zuläßt als die, die Chomsky gegenwärtig annimmt; das würde aber nicht den Sinn des ganzen Unternehmens in Frage stellen, sondern nur darauf schließen lassen, daß die aufgegriffenen Probleme andersartiger Lösungen bedürfen - wobei jedoch das grundlegende Ziel der Erkenntnis der menschlichen Sprache durch die Untersuchung individuell- psychologischer Faktoren unberührt bleibt. 2 Mentalismus und Antimentalismus In der Diskussion zwischen Chomsky und Kripke hat die Tatsache keine Beachtung gefunden, daß Wittgenstein sich nicht global gegen den Mentalismus wendet, sondern dessen verschiedenartige Manifestationen einer subtilen Bewertung unterzieht.

Wollte man auch auf diese Gemeinsamkeit verzichten, so würde man gewiß die Idee von "Wissenschaft" aufgeben müssen. 15 Das Ergebnis (d) 29 guistik ist nur eine Wissenschaftstheorie vereinbar, die intradisziplinär ist. Mit der gegenwärtigen Z-modularen Organisation der generativen Linguistik ist nur eine Wissenschaftstheorie vereinbar, die relativ pluralistisch ist. 1 unter (V2)(a), und (b) angegebenen intuitiven Anforderungen gegenüber einer angemessenen Metatheorie der generativen Linguistik Rechnung.

But to do this we need a general model of classification. Fortunately such a model exists. It is called the network model, and has been developed by the philosopher of science, Mary Hesse, following the work of Duhem and Quine. Originally offered as an analysis of scientific inference it applies as much to myth or common sense as to science itself. Essentially the network model says that knowledge is not built out of discrete, self-sufficient facts which maintain their individuaIity and status in isolation from one another.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 41 votes