Download Die Polyamide by Heinrich Hopff, Alfred Müller, Friedrich Wenger PDF

By Heinrich Hopff, Alfred Müller, Friedrich Wenger

Seit den grundlegenden Arbeiten von W. H. CAROTHERS über die Polyamide hat dieses Gebiet einen einzigartigen Aufschwung genommen. Die Produktion an Polyamiden, deren bekannteste Vertreter Nylon und Perlon! sind, nähert sich gegenwärtig der 100000-Jahrestonnen­ Grenze. Über die Polyamide sind zahlreiche Veröffentlichungen er­ schienen, die in der Literatur zerstreut sind; vor allem ist die Zahl der Patente auf dem Polyamidgebiet sehr stark angewachsen. Eine zusammenfassende Darstellung des Gebietes der Polyamide erschien daher sehr wünschenswert. Die Verfasser haben es unternom­ males, die bisher erschienenen Arbeiten, soweit dies ermöglicht werden konnte, zu sichten und das gesamte Gebiet der Polyamide zusammen­ fassend darzustellen. Dabei wurde der Stoff in three Teile gegliedert: 1. Chemie der Polyamide. 2. Polyamide als Kunststoff-Rohstoffe. three. Polyamide als cloth Rohstoffe. Jeder Teil kann als ein für sich abgeschlossenes Ganzes betrachtet werden. Gewisse Überschneidungen ließen sich jedoch nicht ganz ver­ meiden, so daß mitunter einzelne Punkte in verschiedenen Abschnitten unter verschiedenen Gesichtspunkten behandelt werden.

Show description

Read or Download Die Polyamide PDF

Best german_11 books

Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzepts sozialer Werte und des Wertwandels

In der vorliegenden Arbeit wird versucht, eine sozialpsychologische examine von Werten und Werthaltungen durchzuführen, in der die Dimensionen von Werten umfassend bestimmt werden sollen. Das Thema macht es erforder­ lich, über den Rahmen der Sozialpsychologie hinauszugehen und Aspekte, Problemstellungen und Ansätze aus anderen Forschungsfeldern aufzugreifen.

Fehlzeiten-Report 2010: Vielfalt managen: Gesundheit fördern — Potenziale nutzen Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft

Der Fehlzeiten-Report, der vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld herausgegeben wird, informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft. Er beleuchtet detailliert das Arbeitsunfähigkeitsgeschehen in den einzelnen Branchen und stellt aktuelle Befunde und Bewertungen zu den Gründen und Mustern von Fehlzeiten in Betrieben vor.

Sauerstoffversorgung und Säure-Basenhaushalt in tiefer Hypothermie

Der Arbeit zusammengefaBten Angaben iiber die Patienten, die im hypothermen Herzstillstand mit Membranstabilisierung nach BRET SCHNEIDER operiert wurden. Frl. M. ETTER, Sekretarin der Klinik, dem Klinikabwart Herrn R. PFUND und den Operationsschwestern unter der Leitung von Sr. RUTH SUTTER verdanke ich ihre stete Hilfsbereitschaft.

Additional info for Die Polyamide

Sample text

Die ersten Arbeiten von O. BAYER auf dem Polyurethangebiet waren auf lineare Polyurethane aus Glykolen und Diisocyanaten ausgerichtet Lineare Polyurethane. 43 mit dem Ziel, patentunabhängige, spinnbare Produkte vom Typ des Nylons und Perlons zu erzielen. Die dabei erhaltenen linearen Polyurethane sind letzteren Produkten in den Eigenschaften sehr ähnlich, zeigen aber infolge ihrer Esternatur spezifische Eigenschaften, insbesondere eine verminderte Wasseraufnahme, die vor allem bei der Verwendung für Spritzgußartikel vorteilhaft ausgewertet werden kann.

Ehern. 80c. 73, 366 (1951). Hopff-Müller-Wenger, Die Polyamide. 3 34 Einheitliche Polyamide. Die Kondensation des Diamins mit der Dicarbonsäure kann durch einfaches Zusammenschmelzen der Komponenten bei Temperaturen zwischen 180-300° bewirkt werden, wobei das bei der Kondensation entstandene Wasser abdestilliert wird. Auf diese Weise gelingt es aber selten, farblose Endprodukte zu erzielen. Die primäre Reaktion zwischen dem Diamin und Dicarbonsäure besteht in der Bildung eines Salzes in äquimolekularem Verhältnis.

Beim Wasser-Lactam-Polymerisat erreicht die Blockierung der Endgruppen nicht den gleich starken Grad wie bei der Benzoesäure, so daß im zweiten Teil der Polymerisation die Umsatz ausbeute größer wird. 7). Selbst bei Zugabe von 400% Wasser zum Lactam (23 Mol/Mol Lactam) findet noch ein 12-%iger Umsatz zum Polymeren statt. Bei 100% Wasser steigt der Umsatz sogar auf 70%. Tabelle 16. on~grad 78 31 Wasserzugabe Polymerisations% umsatz bis % 100 400 70 12 Polymerisationsgrad 8 3-4 22 Einheitliche Polyamide.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 40 votes