Download Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische by Bernd Schlöder PDF

By Bernd Schlöder

In der vorliegenden Arbeit wird versucht, eine sozialpsychologische examine von Werten und Werthaltungen durchzuführen, in der die Dimensionen von Werten umfassend bestimmt werden sollen. Das Thema macht es erforder­ lich, über den Rahmen der Sozialpsychologie hinauszugehen und Aspekte, Problemstellungen und Ansätze aus anderen Forschungsfeldern aufzugreifen. Aspekte verschiedener Wissensgebiete und Diskursebenen miteinander in Beziehung zu setzen, bedeutet, wissenschaftliche Kodes zu verbinden, die oft inkommensurabel erscheinen. Erst bei näherer Betrachtung zeigen sich Verbindungslinien und Berührungspunkte. Ich habe versucht, diese deutlich herauszustellen. Der Argumentationsweg entspricht einem dialektischen Schema, in dem die Grundpolaritäten von Individuum und Gesellschaft, Besonderheit und Allgemeinheit, Faktizität und Geltung variiert und zum Ausgleich gebracht werden. Daraus ergeben sich Systematik und Gliederung der Arbeit. Ausgangs-und Zielpunkt der Arbeit ist die Sozialpsychologie der Wer­ te. Ich habe versucht, sozialpsychologische AnsätZe zur Wertforschung aus ihren eigenen begrifflichen Voraussetzungen heraus zu verstehen, sie mit anderen zu verbinden und weiterzuführen. Der Zusammenhang der Teile untereinander ist wesentlich. Es scheint mir gerade im Hinblick darauf, daß die Psychologie in vielfältige miteinander unverbundene Teildisziplinen zer­ fallen ist und dieser Desintegrationsprozeß offensichtlich unauthaltsam ist, wichtig, Zusammenhänge und Unterschiede begrifflicher Ansätze herauszu­ arbeiten. Es kommt mir nicht darauf an, neue Hypothesen aufzustellen, möglichst originelle Einfälle zu produzieren oder spezielle Effekte nachzu­ weisen. Es ist ein neuer Blick und weniger ein neuer Inhalt, der hier ange­ strebt wird.

Show description

Read Online or Download Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzepts sozialer Werte und des Wertwandels PDF

Similar german_11 books

Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzepts sozialer Werte und des Wertwandels

In der vorliegenden Arbeit wird versucht, eine sozialpsychologische examine von Werten und Werthaltungen durchzuführen, in der die Dimensionen von Werten umfassend bestimmt werden sollen. Das Thema macht es erforder­ lich, über den Rahmen der Sozialpsychologie hinauszugehen und Aspekte, Problemstellungen und Ansätze aus anderen Forschungsfeldern aufzugreifen.

Fehlzeiten-Report 2010: Vielfalt managen: Gesundheit fördern — Potenziale nutzen Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft

Der Fehlzeiten-Report, der vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld herausgegeben wird, informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft. Er beleuchtet detailliert das Arbeitsunfähigkeitsgeschehen in den einzelnen Branchen und stellt aktuelle Befunde und Bewertungen zu den Gründen und Mustern von Fehlzeiten in Betrieben vor.

Sauerstoffversorgung und Säure-Basenhaushalt in tiefer Hypothermie

Der Arbeit zusammengefaBten Angaben iiber die Patienten, die im hypothermen Herzstillstand mit Membranstabilisierung nach BRET SCHNEIDER operiert wurden. Frl. M. ETTER, Sekretarin der Klinik, dem Klinikabwart Herrn R. PFUND und den Operationsschwestern unter der Leitung von Sr. RUTH SUTTER verdanke ich ihre stete Hilfsbereitschaft.

Extra info for Soziale Werte und Werthaltungen: Eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzepts sozialer Werte und des Wertwandels

Example text

Gesellschaftliche Akte differenzieren sich in Herrschaftsakte und Sympathieakte, die beide eine Verbindung zwischen Menschen erzeugen: die der Subordination und die der Koordination. Daraus ergeben sich die Wertgesichtspunkte der Macht und der Liebe. Der Gedanke, daß die einzelnen Wertrichtungen für einzelne Personen in unterschiedlichem Maße bestimmend sind und daher der jeweils individuell dominierende Wertgesichtspunkt von Person zu Person variieren kann, führt zur Idee einer Persönlichkeits-Psychologie, die die Formen der individuellen Lebensgestaltung zum Gegenstand hat.

Obwohl die analytische Ethik zu unterschiedlichen Resultaten kommt, die zwischen rationalistisch-utilitaristischen und subjektivistisch-relativistischen Positionen anzusiedeln sind, begünstigt sie durch ihre kritisch analytische Denkweise insgesamt das Zurücktreten der Geltungs- und Begründungsproblematik zugunsten der empirisch-deskriptiven Betrachtung (vgl. B. Russelll927, 1944 und Ayer 1970, Kapitel VI). Eine neuere Version der Kritik am Objektivitätsanspruch von Wertbegründungen ist die von Mackie (1981), der auf der Grundlage einer Analyse der Begründung von Werturteilen jede Möglichkeit der logisch verbindlichen und eindeutigen Begründung von Werten bestreitet.

Sie wird auch im vergleichenden Rahmen nicht weiter berücksichtigt. Man vergleiche dazu z. B. das Buch von KluckhohnAllld Strodtbeck (1962), den Beitrag von Levinson und Inkeles (1968) im Handbook of Social Psychology und die zusammenfassende Darstellung von Beiträgen der "cultural anthropology" zum Thema "Werte" von Rudolph (1959). 50 3. Psychologische Konzeptionen von Werten und Wertorientierungen Im folgenden werden die wichtigsten differential- und sozialpsychologischen Wertkonzeptionen dargestellt und kritisch gewürdigt.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 46 votes